Feeds:
Beiträge
Kommentare

Krank aus Sorge um Arbeit

“Wir haben in Deutschland nicht nur ein Problem mit Managergehältern, wir haben einen weit verbreiteten Mangel an Managerqualitäten” (BDP-Vizepräsidentin Thordis Bethlehem).

In dem Artikel kommt mir vieles bekannt vor …

Apple …

Bislang habe ich nicht verstanden, was den Hype um die Produkte von Apple ausmacht. Alles mit dem Apfel ist hip, cool und ein Stück Freiheit. So ganz das Gegenteil von Microsoft.

Nun, bislang habe ich mit Apple nichts am Hut gehabt. Doch nun wurde ich mit dem Apple ipod Touch beglückt. Vorweg: Es ist ein tolles Spielzeug und die Bedienung macht wirklich Spaß. Der Preis? Unfassbar. Aber eben ein Spielzeug für Große.

Dass der ipod Touch allerdings nur im Verbund mit i-tunes funktioniert, sorgt bei mir für Stirnrunzeln. Einstecken und als externes Laufwerk erkennen und mit Musik befüllen – wie jeder Popel-Player das kann – geht mit dem Touch nicht. Und i-tunes ist nicht gerade ein schlankes und harmloses Programm. Die Anfragen der Firewall, was sich da so alles mit dem Internet verbinden will – Junge, Junge.

Bei Microsoft spricht man immer von Datensammlern und Knebelsoftware. Bei Apple ist alles anders? Also das kann ich zumindest in diesem Fall überhaupt nicht bestätigen. Um ein überteuerten Player zu betreiben, wird man in gefesselt und geknebelt. Klar, es ist ein tolles Gerät. Aber eben mit Fußfesseln. Und jetzt erklär mir mal einer, was Apple von Microsoft unterscheidet?

Machtmenschen

Es gibt Themen, zu denen schweige ich lieber. Über diese beiden Herren zum Beispiel …

Interessant

Leider musste ich aufgrund anderer Verpflichtungen dieses Blog hier ein paar Tage ruhen lassen. Ich hoffe mal, dass ich mich in den nächsten Tagen wieder etwas mehr darum kümmern kann. Interessant ist, dass die Besucherzahlen hier eine konstante Kurve aufweisen.

Sie sind natürlich nicht riesig, aber es ist schon interessant, wie viele durch Suchworte wie “Gina Wild”, “Claudia Effenberg nackt” usw. hier landen. Mit etwas Geschick erreicht man hier vierstellige Besucherzahlen am Tag, ohne dass man irgend etwas mit wirklicher Substanz veröffentlicht.

Da dies hier ein Blog ist, der keinerlei Anspruch erhebt oder Ziele verfolgt, wird es hier auch weiterhin Beiträge quer durch den Themengarten geben. Und zwar ohne auf die Quote zu achten. Interessant ist es dennoch, wie einfach man Klicks generieren kann.

Bio-Sprit …

080404.jpg

Mal wieder ein Beispiel für wirklich durchdachte Politik. In diesem Fall kann die Konsequenz nur heißen: Setzen, Sechs – Herr Gabriel. Und die Konsequenzen ziehen.

Der nächste bitte …

Erst monatelang das Theater mit der Bahn, dann der öffentliche Dienst und jetzt die Post. Es geht mir auf den Sack. Einigt Euch vernünftig, aber macht Euren Job. Und das gilt für Arbeitgeber und -nehmer!

080401.jpg

A Sunday with … Eva Mendes

Einen schönen Sonntag …

Eva Mendes

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.